• sliderdez2015-3.jpg
  • sliderdez2015-10.jpg
  • 5.jpg
  • 2.jpg
  • 4.jpg
  • sliderdez2015-7.jpg
  • Abendmahl.jpg
  • sliderdez2015-4.jpg
  • weltkite3.jpg
  • sliderdez2015.jpg
  • sliderdez2015-2.jpg

Sven vom Baltic Kite Center

Ein Interview mit Sven vom baltic Kite Center/ Neustadt, Pelzerhaken

Ewigkite.de: Plauder mal ein wenig aus deinem Leben. Was hast du so bisher gemacht? Hobbies neben dem Kiten? Wie bist du zum Kiten gekommen?  
 

Sven: Im bügerlichem Leben bin ich Anästhesie-Krankenpfleger im Klinikum Neustadt. Der Seeblick aus der Klinik macht ein manchmal ganz schön unruhig, wenn die Ostsee draußen kocht. Bei Flaute mach ich mit Timo Fitness, Joggen, Mountainbiken und Musik. 2001 habe ich nach ca. 5 Jahren Windsurfen das Kiten angefangen. Zu erst gab es eine Gunmatte mit aufblasbaren Quer-Tubes ohne Depower und wirklich funktionierenden Sicherheitssystem.

Ewigkite.de:… und warum „Flysurfer der ersten Stunde“, wie es auf eurer Seite zu lesen ist? 

 

Sven: Nachdem ich im Kite Magazin von Flysurfer gelesen habe, wurde nach kurzem Telefonat gleich eine Speedair geordert. Der erste Quantensprung. Seit dem habe ich die komplette Flysurfer Entwicklung mitgemacht und mich jedes Jahr mit aktuellem Flysurfer Material geupdatet. Für mich steht die Unabhängigkeit und Sicherheit immer im Vordergrund, so dass andere Systeme nie in Frage kamen.

Ewigkite.de: Welche Entwicklungen hast du bei den FS-Kites im Laufe der Jahre beobachtet und welchen Kite fliegst du momentan wann? Lieblingskite?

Sven: Die Flysurfer Kites hatten von Anfang an mehr Power als gleich große Tubes. Auch der Leichtwindvorteil war schon seit der Mastair nicht mehr abzusprechen. Was fehlte waren gut und schnell drehende Kites, was seit der letzten Generation (Pulse 2 und Speed 2) aber auch vom Tisch ist. Der Psycho 4 ist dann nochmal schneller und wendiger geworden was Freestyle Tricks wie z.B. den Airpass oder Kiteloops recht einfach werden lässt. Der P4 in 10m² ist ganz klar mein Favorit.

Ewigkite.de: Seit wann gibt es das Baltic Kite Center und wie läuft es bisher?

Sven: Das Baltic Kite Center haben Timo und ich im September 2008 gegründet. Wir wollen dass die Flysurfer Piloten, die bei uns einen Kite kaufen, damit 100% klar kommen und nicht mit einem  vertrimmten Kite von eB*y über den Strand gezogen werden.  Bei uns gibt es eine ausführliche Einweisung auf die Softkites – und es funktioniert: Unsere Kunden haben von der ersten Minute an Spaß auf dem Wasser.

Ewigkite.de:  Ihr habt euch auf „Umschulung“ spezialisiert. Was ist zu beachten, wenn man von Tubes auf Softkites umsteigt? Was ist das „Kribbeligste“ für Umsteiger? Welche Erfahrungen habt ihr bisher mit Umsteigerschulungen gemacht?

Sven: Viel ist ja jetzt nicht mehr anders, nur besser. Wir erklären Auf- und Abbau, Start und Landung am Strand, Wasserstart und individuelles Trimmen der neuen Kites. Beim Speed 2 kann man durch richtiges Bedienen auch noch ein bissel Lowend raus kitzeln. Unsere Kunden hatten bislang schnellste Erfolge und können die Flysurfer Vorteile nutzen.

Ewigkite.de: Macht ihr auch „ganz normale“ Kiteschulungen? Für den Anfänger? Wo liegt ihr preislich?

Sven: Wir machen auch Anfängerschulungen. Wir wollen keine Massenabfertigung. Wir schulen auf dem Wasser max. 2 Schüler pro Kiteinstructor. Preislich sind wir flexibler und  rechnen wie z.B. bei Snowboardschulungen mit 39.- Euro pro Stunde. So kommen Schüler die  z.B. Wakeboard- oder Windsurferfahrung haben deutlich preisgünstiger weg als bei einem konventionellen mehrtägigem Kitekurs.Ewigkite.de:Wie kommt man an euch ran, wenn man in Pelzerhaken ist und euer  Fahrzeug weit und breit nicht zu sehen ist und ihr auch nicht am Strand seid?Sven: Zur Zeit haben wir keine feste Location in Pelzerhaken. Wir wohnen im ca. 3km entfernten Neustadt-City und können somit jederzeit spontan Termine in Pelze vereinbaren. Auf unserer Homepage findet man die nötigen Kontaktdaten.

Ewigkite.de: Dein Lieblingsspot ist …..

Sven: Nicht nur Pelze!;-) Am coolsten ist die dänsiche Nordseeküste – 6Bft. Und 3 Meter Welle.

Ewigkite.de: Dein bisher schönstes Kiteerlebnis ….

Sven: Eben dort zu rippen!!!

Ewigkite.de:  Deine Lebensphilosopie ….

Sven: Gas geben, laufen lassen und Ruhe bewahren! Alles im richtigen Moment. Und natürlich Ewig Kiten!!!

Danke für das Interview!
... und hier geht's zum www.balticcitecenter.com